maximale Höhe: 18m Gipfelbuch vorhanden

Das Anfang des Jahrtausends bei einem Erdbeben zusammengestürzte Ostriff liegt in Teilen unten im Südhang des Zimmerberges. Dort wurde auch ein Kahlschlag gemacht, so dass es sich um einen zwar seltenst bekletterten, aber recht sonnigen Fleck handelt - und die Aussicht auf alle Felsen im Hauensteiner "Kessel" ist grandios.

5 Kommentare
aka Rauschlochfels
Immer noch keine Abseilmöglichkeit vom Gipfel, d.h. es muss abgeklettert werden.
Gehört mit <1 Begehungen eher zu den exklusiveren Gipfeln.
Da war früher ja mal richtig viel los, als es noch ein Doppelgipfel war. Seit dem Felssturz hat die Begehungsfrequenz erheblich abgenommen (ich konnte mir heute die Dreijahreserste holen).
Aber der Gipfel ist sehr lohnend (nicht die Kletterei!), da man von keinem anderen Fleck so eine geniale Aussicht auf die ganzen Felsen im Hauensteiner Kessel hat (incl. Hauensteiner Turm!).
Falls man keine Schlinge an der maroden Gipfelbuchbefestigung opfern will muss man zum AR auf der Terrasse abklettern.

Kommentar hinzufügen

Von einer Parkmöglichkeit am Ende der Straße "Auf der Kuppe" zum Wasserbehälter und dort links auf ansteigenden Pfad direkt zum Fels (ca. 10min).

Zimmerbergfels
Direktes Westwändel 5+
  Mittig durch die niedrige W-Wand (R, Cam #1 & #0.4) z. W-Schulter.
  Detail
Ringe:  1+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Lothar Hartmann
 Hans Laub
 
Datum :  23.10.1989
1 Kommentare 1 Kommentare
Ein Cam1 komplettiert die Absicherung. Ich fands kräftig...
Normalweg 4
  An der NW-Kante zur W-Schulter (Stand-nR), wandernd nach links und NO-seitig (Cam #1, SU) z.G.
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  1
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Eher kurz und undankbar. Da jahrelang niemand drüber gekreucht ist, durfte ich erst mal die ganzen Griffe im Einstiegswändel ausgraben. Felsqualität naja und man kann einige fragwürdige Friends zwischen die Fladen schieben. Der Weg machte mich um eine Erfahrung reicher: Auch tief gehackte Griffe können ausbrechen. Der im Klefü als "extrem baufällig" beschriebene Gipfelaufschwung ist auch nicht schlimmer als der untere Teil und leicht. Auf dem Gipfel stellt sich einem dann mal wieder die Frage des warums? Nicht "Weil er da ist" sondern "Weil er noch da ist".
nicht mehr existent: Nordwestriss nn
  Nach Felssturz fehlt eine Rissseite.
  Detail
Ringe:  2
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  V-, A1
Erstbegeher:  
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
nicht mehr existent: Nordkante 7
 
  Detail
Ringe:  3
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  V+, A1
Erstbegeher:  
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
nicht mehr existent: Südostriss nn
  Nach Felssturz fehlt eine Rissseite.
  Detail
Ringe:  2
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  V, A1
Erstbegeher:  
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare