Dieser Fels steht aktuell auf der Sperrliste !
maximale Höhe: 15m Gipfelbuch vorhanden

ca. 150 m östlich vom "westlichen Lattenteichfels".

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Vom Parkplatz der Forststraße folgen und gerade über Bergrücken zum Fels

Östlicher Lattenteichfels
Alte Route 2
 
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Sepp Braun
 
Datum :  13.6.1990
0 Kommentare 0 Kommentare
Balkonia 6
  3 m rechts von "Blitz und Donner" gerade hoch (Fr 1) zu Band (links Wandbuch), dann rechts hoch (S) auf auffallenden Balkon. Den R folgend gerade z. G
  Detail
Ringe:  3
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  1 S
technische Bewertung:  V-, A0
Erstbegeher:  Hans Hammel
 Volker Nickel
 
Datum :  18.9.1990
0 Kommentare 0 Kommentare
  V: Direkt über den Balkon 6
 
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Heribert Franke
 Norbert Hornung
 
Datum :  2.11.2000
0 Kommentare 0 Kommentare
  V: Einstiegsquergang <= 2
  Unter den Überhängen zum Wandbuch
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Hermann Folz
 Erich Steffan
 
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Ein leichter Weg um das Buch ohne Kletterausrüstung zu erreichen. Einfacher Abstieg dann durch Abrutschen des Einstiegskamins vom V-Mann.
  V: Rechter Einstieg 4-
  Rechts vom normalen Einstieg Rissspur zu Band und von rechts her auf den Balkon
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Hans Hammel
 
Datum :  19.9.1990
0 Kommentare 0 Kommentare
Blitz und Donner 6+
  2 m rechts von "Vau-Mann" Wand zu R und rechts über Überhang (R) zum Wandbuch. Stand (R). Den H folgend (2 R, H, 2 R) über die Überhänge z. G
  Detail
Ringe:  7
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  V+, A0
Erstbegeher:  Hans Hammel
 Volker Nickel
 
Datum :  22.9.1990
0 Kommentare 0 Kommentare
  V: Fingerrissdächel 6+
  Vom 1. R nach links über den Überhang zum Stand
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  2 S
technische Bewertung:  V+, A0
Erstbegeher:  Volker Nickel
 (v.u.g.)
 
Datum :  14.10.1990
0 Kommentare 0 Kommentare
Vau-Mann 5+
  Durch den V-förmigen Kamin in der Talseite hinter gr.Buche zu breitem Band (R; Wandbuch). Gerade über die Überhänge (Fr #2, 2R, Fr #2.5, R) z.G.
  Detail
Ringe:  4
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  2 S
technische Bewertung:  IV+, A1
Erstbegeher:  Volker Nickel
 Hans Hammel
 
Datum :  27.10.1990
3 Kommentare 3 Kommentare
Den Angaben dieses Informanten ist nicht zu trauen. Die Freikletterbewertung von 5+ vom Wandbuch weg ist ein übler Sandbag. Manchmal würde es mich wirklich interessieren, wer das ausgeworfen hat und ob es auch frei geklettert wurde. Das Gelände sieht schon so gar nicht nach 5+ aus und ist es auch nicht. Es ist eher irgendwo im siebten Grad anzusiedeln. Absicherung so wie es im KleFü steht mit Cam1 und Cam2 zusätzlich zu den Ringen aber wenigstens top, von dem her ist es wenigstens nicht gefährlich, wenn man es denn als gemeiner Fünfer-Kletterer schafft, aus der Kletterstellung die Ringe zu Clippen und die Friends zu legen... Abbauen ist auch nochmal bissle blöd, wenn einem der Nachstieg verweigert wird.
Den Zustieg zum Ostmassiv macht man am besten von unten!
Der Einstiegskamin ist der leichteste Weg zum Wandbuch (als Info für alle wandernden Gipfel/Wandbuchsammler). Der Anmarsch durch das ganze Dickicht zum Fels ist allerdings lästig. Machete einpacken oder den Winter abwarten sei empfohlen.
  V: Mini-Vau 4+
  Knapp rechts vom Originaleinstieg zu Einriss und diesen zum Stand
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Hans Hammel
 
Datum :  13.9.1990
0 Kommentare 0 Kommentare
Windbruch 6+
  Knapp rechts vom "Stufenkamin" durch Wand (R) zu Band. In einer Linksschleife über 2 Überhänge (R, Fr 1, R) zu Rinne. Diese z. G
  Detail
Ringe:  3
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  1 S
technische Bewertung:  V+, A0
Erstbegeher:  Volker Nickel
 Hans Hammel
 
Datum :  3.9.1990
0 Kommentare 0 Kommentare
Stufenkamin 5-
  Nordseitig durch den westlichsten Risskamin über zwei kl.Überhänge (nR im oberen) z.G.
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  1
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Reiner Braun
 Josef Rück
 
Datum :  22.10.1989
1 Kommentare 1 Kommentare
Darf man da den Riss/Kamin nicht benutzen damits ne V- wird? Ist der Weg als Wandkletterei definiert? Der gestufte Schulterriss unten und der Schrubbkamin oben (ohne Klettergerödel paßt man auch gut rein) fühlen sich eher an wie ne II. Das Geld für den meines Erachtens völlig überflüssigen Ring hätte man sich sparen können. Steckt man an der Stelle im Kamin, fliegt man eh nimmer raus. Trotz allem ein ganz nettes Geschrubbe.