Dieser Fels steht aktuell auf der Sperrliste !
maximale Höhe: 23m

Oben mitunter sehr gute Felsqualität.
Leider ist bei den Einstiegen der Übergang zwischen Wald und Fels fließend.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Vor vorherigen Sektor weglos den Waldhang hinauf bis zu bewachsenen Bändern.

Buchholzfels Massiv - Südseite
Erstersteigerweg 2
  Beim westlichsten auffallenden Riss in der Südwand über sehr schmales Kriechband nach rechts um die Kante zu breitem Band. Dieses nach rechts zu nH (evtl. Stand). Riss hinab zu tieferem Band über das man die Scharte westlich des OG erreicht. Stand. Auf dem "Normalweg" [vorheriger Sektor] weiter z. OG.
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  1
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Sehr esoterischer Weg. Erstmal muss man den Einstieg auf das Kriechband finden. Dazu darf man ein ganzes Stück den Steilwaldhang hocheiern. Tja, am Kriechband erschließt sich einem dann auch die Beschreibung, dass ein Fetter keine Chance hat. Vor allem sollte man auch nicht allzu breit gebaut sein. Das Band hat eine Schmalstelle, das fühlt sich einfach nicht gut an, weil man dauernd das Gefühl hat rauszukullern bei ganz schlechtem Sturzgelände. Gut und sauber mit rechts nach unten abstützen und zentimeterweise voran lauetet die Devise. Danach ist es nur noch harmlose Kraucherei. Den nR bevor es auf das Band runter geht haben wir nicht gefunden, braucht es aber auch nicht.
Scharte-Massiv 5
  Aus der Scharte auf dem "Erstersteigerweg" zurück zum H und gerade z. G
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  IV, A0
Erstbegeher:  Udo Daigger
 Annette Ruby
 
Datum :  24.5.1965
0 Kommentare 0 Kommentare
Nischenriss 2
  Vom Einstieg des "Erstersteigerweges" kurzen Riss z.G.
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Südwandquergang 5-
  Vom Einstieg des "Erstersteigerweges" schräg links unter gr. Dächer. Unter diesen (nR, am besten Stand) ca. 45m nach links und an Riss z.G.
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  1
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Udo Daigger
 Dieter Haenle
 
Datum :  6.3.1960
0 Kommentare 0 Kommentare
Südfrucht 7+
  Über Reibung zum nR im "Südwandquergang" und rechts davon erst gerade (R), dann rechtshaltend (R) z.G.
  Detail
Ringe:  3
davon nachträglich:  1
sonst. Absicherung:  Fr 3
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Richard Mühe
 Hans Diefenbach
 
Datum :  1979
0 Kommentare 0 Kommentare