maximale Höhe: 5m Gipfelbuch vorhanden

Ein Block nördlich vom Göckelsbergkopf unmittelbar unter der Hochspannungsleitung.

3 Kommentare
Das Gipfelbuch in der Plastikbox (vom Trappe Gerd himself!) war von Feuchtigkeit gezeichnet. Schade, dass man auf den imposantesten Gipfeln der Pfalz solch liderliche Umstände zum Eintragen vorfindet...
Einfachster Aufstieg mittels einfachem Steigbaum mittig NO-Seite das Birkchen auf dem Gipfel packen, einmal ziehen und oben ist man.
Recht spannender Gipfel... Wenn man auf dem Pilz steht ist die 110kV-Leitung nicht mehr weit weg.

Kommentar hinzufügen

s. Göckelsbergkopf

Göckelsbergpilz
Südostkante 5
 
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Gerhard Trapp
 
Datum :  
3 Kommentare 3 Kommentare
Naja also 5.ter Grad ist der eine Kletterzug bis zum Bäumchen wirklich nicht, da muss ich dem Schlingel beipflichten. Maximal IV (wenn überhaupt...)! Oder wie der Trappe Gerd im Gipfelheft schrieb: III, AO. Egal, im Abstieg dann wenigstens etwas interessanter.
V passt. Fuß links hoch, draufschieben und Bäumchen packen. Wohl der gängigste Weg zum Gipfel. Auch im Abstieg geeignet (eventuell Schlinge/Hose/etc um das Bäumchen als Hilfe).
wie soll das gehen für 5?
Südwand 6-
 
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Gerhard Trapp
 
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
4m Boulder, schön, muß auch wieder abgeklettert werden
Südwestweg
 
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Westwand 7-
  An abdrängender Kante z.G.
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Ingo Bald
 
Datum :  24.3.2016
0 Kommentare 0 Kommentare