östlich von Lemberg auf dem Hummelsberg ca. 250m nordöstlich vom Ringstein

2 Kommentare
Heute wurden ein paar Touren von Spinnweben, Sand und Blättern befreit. Der Fels ist tatsächlich ein nettes Ziel für Leute, die entspanntes Klettern & Lagern schätzen. Wobei: Für den angegebenen Grad schien mir der klettertechnische Anspruch durchweg eher hoch. Kann aber auch am Corona-bedingten Trainingsdefizit liegen..
Idyllischer, konsumfreundlicher Kleinklettergarten. Auch wenn die Routen kurz sind (ausser dem langen Quergang) und es nicht so arg viel gibt: der Fels ist genial strukturiert und bombenfest. Da kann man schon mal vorbeischauen (wie z.B. an einem Feiertag wie heute; keine anderen Kletter außer uns dort). Ob offensichtlich mangelndem Kletterbetrieb zwar etwas Patina in den Routen, die stört bei der aktuellen Trockenheit aber nicht. Sieht vor Ort auch nicht so trist aus wie auf dem Bild hier. Sicher auch gut geeignet, wenn man Kinder dabei hat. Viel besser als der Müll daneben an Ring- und Rabenstein.

Kommentar hinzufügen

Vom Parkplatz der Burg Lemberg auf ausgeschildertem Weg #5 bis zu einer Bank auf dem Kamm westlich der Formation. Von hier in 1min nach O zum Fels.

Hummelfelsen
Friendlicher Riss 5-
  am Block ca. 30m rechts der "Kurzgeschichte"
  Detail
Ringe:  0+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Uwe Schumacher
 Günter Hartung
 Walter Kleinert
 
Datum :  12.7.2005
1 Kommentare 1 Kommentare
Borderliner zwischen zu hoch geratenem Boulder und zu kurz geratener Klettertour. Trotzdem paar ganz nette Züge im sehr guten Henkelfels und durch den AR muss man sich nicht den Waldhang rauswühlen. Absicherung mit Cams problemlos und offensichtlich (Cam#4 nützlich).
Kurz daneben 5+
  Rechts der "Kurzgeschichte" über Wand zu AR
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Uwe Schumacher
 Günter Hartung
 
Datum :  16.6.2004
2 Kommentare 2 Kommentare
Günter Hartung? Nicht etwa Gunther H. aus Kaiserslautern?
Gute senkrechte Wandkletterei an Leisten und Waben. Das Wändchen hat hier vielleicht 10m Höhe und immerhin ist die Tour homogen schwer über die gesamte Distanz.
Kurzgeschichte 5
  rechts der Höhle durch eine markanten Riss z.AR
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  28.4.2004
3 Kommentare 3 Kommentare
Die Risspassage zum 2. Haken fand ich gar nicht leicht zu entschlüsseln. So recht klemmen wollte da nichts; schlussendlich hat es ein Piazzug in die richtige Richtung gelöst.
Tortz bissle Patina und Kürze auch sehr lohnend, alleine wg. dem superstrukturierten und festen Fels. Mit Cam#0.75 und Cam#3 zwischen den R top gesichert. Nach zweitem R rechts mit den tollen Leisten durch die Wand zum AR (nicht durch den Dreckriss wühlen).
2R+AR
Kurzarbeit 7-
  knapp links von "Kurzgeschichte" gerade z.AR
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Dirk Knittel
 Günter Hartung
 
Datum :  16.6.2004
0 Kommentare 0 Kommentare
Kurzstreckenzugzeug 6
  von links her auf Bändchen oberhalb des Hölendaches nach recht und an markantem Riss z.AR
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Günter Hartung
 Uwe Schumacher
 
Datum :  6.7.2004
0 Kommentare 0 Kommentare
Kurzweil 3+
  knapp links vom Beginn von "Kurzstreckenzugzeug" über Schuppe z.AR
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Uwe Schumacher
 Günter Hartung
 Walter Kleinert
 
Datum :  28.4.2004
1 Kommentare 1 Kommentare
Der Nachbarroute sehr ähnlich, aber trotz der Kürze wg. super Fels und sehr schöner Kletterei trotzdem lohnend.
Ultrakurz 3+
  über einliegende, angedeutete Verschneidung z.AR
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Uwe Schumacher
 Günter Hartung
 Walter Kleinert
 
Datum :  28.4.2004
1 Kommentare 1 Kommentare
Ganz toll strukturierter, fester Fels, mit den 2R top gesichert. 3er-Sportkletterei, aber, wie der Name sagt, recht kurz.
Balustrade 6-
  Vom 2.R von "Ultrakurz" nach rechts queren (6R) zu Kante über Höhle. Stand (R). Weiter nach rechts (Rock 8), bei R leicht absteigen und weiter queren (4R) zum Waldhang - oder eben auch in der entgegengesetzten Richtung
  Detail
Ringe:  12
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  insg. 12 R
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Uwe Schumacher
 Uli Heilmann
 Hans-Peter Zipp
 Lukas Zipp
 
Datum :  10.10.2008
0 Kommentare 0 Kommentare