maximale Höhe: 12m

am Südwesthang des Kippkopfes südwestlich von Leimen - etwa 500m südlich des Nordmassivs

Routenauflistung von links nach rechts
1 Kommentare
Da muß man einfachmal gewesen sein. Solche Felsformen hat es selten im Revier.

Kommentar hinzufügen

Von Leimen aus auf dem Rundwanderweg "3" oder von großem Waldparkplatz unterhalb des Südmassivs den Waldhang direkt hinauf

Kippkopf - Massivwand
Brustkrebs 5+
  2m links von Tittenfick über Bauch (R)und Nase z.G. (AR).
  Detail
Ringe:  1+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Steffen Stark
 Pedro Magin
 
Datum :  1.4.2004
1 Kommentare 1 Kommentare
Lustiger Fels, beim Zug über den Bauch ist eine gewisse Reichweite nötig, um es für den angegebenen Grad zu bekommen. Hab vor dem R moch Cam#0.5 und danach Cam#0.75 verbaut, dann top gesichert.
Tittenfick 4+
  Am linken Massiv der südlichen Felsgruppe zwischen zwei auffallenden Eisenoxid-Mandeln empor
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
He, he, zu der Tour wollte ich schon immer einen Kommentar schreiben. Zwei antomisch herrlich geformte Sloper welche man mal in der Hand gehabt haben sollte und die es zudem auch noch als veritable Tritte tun. Sollte man mal gemacht haben, auch wenns sehr leicht und recht kurz ist.
Amazone 7-
  2m rechts von Tittenfick gerade die Wand zu Ring und über Bauch z.G.
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Pedro Magin
 Steffen Stark
 
Datum :  1.4.2003
1 Kommentare 1 Kommentare
Das schwierigste ist, über den R zu klettern (bis dahin 'n 5er), was nicht so lohnend ist, weil oben nur Erde, Buschwerk und Bäumchen zu finden sind.
Ohne Brust 6-
  2m rechts von "Amazone" gerade z. Ring und leicht rechtshaltend z.G.
  Detail
Ringe:  1+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Steffen Stark
 Pedro Magin
 
Datum :  1.4.2003
1 Kommentare 1 Kommentare
Gerade in Falllinie des R aufs Band ob Keimbelag (der heute noch gefeuchtelt hat) nicht zu empfehlen. Eher bissle von rechts, hab da dann auch noch was für einen Cam#2 ausgegraben. Vom Band dann direkt zu, R (solider Cam#1), Ausstieg dann wenn es noch feuchtelt unangenehm.
Unschuldsriss 4+
  Handriss rechts von "ohne Brust"
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Heinz Dengel
 Hans Laub
 
Datum :  5.4.2003
0 Kommentare 0 Kommentare
Maibock 4+
  Links neben der "Pilskante" über Wand (orig. mit Sst.) zu Band. Kurze Verschneidung und Wand gerade z.G.
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Lothar Hartmann
 Tanja Hartmann
 Hans Laub
 
Datum :  1.5.1988
0 Kommentare 0 Kommentare
Linker Weg 4+
  Links neben der "Pilskante"
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Reiner Braun
 Josef Rück
 
Datum :  11.2.1990
0 Kommentare 0 Kommentare
Pilskante 6+
  Ausgeprägte Pfeilerkante zu Überhang (R). Über ihn z. G
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Lothar Hartmann
 Heinz Dengel
 
Datum :  8.3.1986
2 Kommentare 2 Kommentare
www.morchel.org/die-klassiker/pilskante/
Die Elephantenohren als Griffe unten ind schon ganz nett und am Ring dann mal kurz kräftig. Feine, kleine Sache (Cam 3 zum Ring hilfreich).
Exportverschneidung 3
  Kurze Verschneidung rechts der "Pilskante"
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Heinz Dengel
 Lothar Hartmann
 
Datum :  8.3.1986
1 Kommentare 1 Kommentare
Gemütlich in bombigem Fels und gut absicherbar.
Radler 4
  über die kurze Wand rechts der Exportverschneidung
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  2002
3 Kommentare 3 Kommentare
Saniert. Von Edi wurde da heute ein Bühler gesetzt. Der Schaukelringmurks muß noch bei nächster Gelegenheit abgeflext werden.
Wäre schön wenn man das gebogene Stück Eisen ("AR") gegen einen Bühler ersetzen könnte... auch wenn der Fels nicht grad der Hotspot im Review ist.
Bin das heute mal frei geklettert und würde so V bis zum Gipfel dafür ausspucken (und das auch nur am Ausstieg, wenn man den Schaukelring-AR überklettert, ansonsten eher IV).
Quattrophonia 9-
  Am Durchschlupf der vorgelagerten Platte direkt am Wanderweg. Über die ausgeprägte Kante in der Plattenmitte auf den Block. .
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Michael Jurkhart
 Dirk Knittel
 
Datum :  27.10.2005
0 Kommentare 0 Kommentare