maximale Höhe: 15m

An der SO-Ecke des Kuf(f)enberges nordwestl. oberhalb von Merzalben

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Von der L498 300m östl. der Einmündung der K34 nach N Richtung Reiterhof Kuffenberg und auf unbefestigtem Sträßchen knapp 1.5km bergauf fahren. Vor einer große Wiese (Tor des Gestüts) rechts parken.
Dem Weg Nr.5 zuerst nach S, dann in weitem Linksbogen folgen bis zu einem Hochsitz. Von hier weglos zum links oben sichtbaren Felsen.

Kufenberg
Supersonic 10-
  Ostseitig befindet sich eine Höhlung. Von weit hinten linkshaltend den R folgend bis zu "Lucky Punch" und so aussteigen.
  Detail
Ringe:  9+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Daniel Meyerer
 Max Meyer
 
Datum :  Mai 2018
1 Kommentare 1 Kommentare
Wohl das längste Dach der Pfalz, mit garantiertem Unterarmpump.
  V: Sound barier 9/9+
  "Supersonic" ohne die orig. "Lucky punch"-Verlängerung, d.h. via "Dicke Klunker" aussteigen.
  Detail
Ringe:  6+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Max Meyer
 Daniel Meyerer
 
Datum :  Mai 2018
4 Kommentare 4 Kommentare
In meiner "aktiven Zeit" wäre mir sowas eher nicht passiert: wegen zu wenig Athletik ist das Einhängen des 3.R eine Schlüsselstelle!
Der Bewertungsvorschlag der ersten Begehungen war auch glatt 9. Bitte die Bewertung korrigieren.
Die Bewertung finde ich persönlich etwas zu hoch. Ich glaube glatt 9 passt besser.
Tolle Dachzüge und wenn man immer die richtigen Griffe nimmt, löst es sich gut auf. Die letzten Meter und der Ausstieg von Dicke Klunker sind dann nochmal zäh.
Und im Bezug auf die Kombi: Konnte mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen noch ernsthaft "Lucky Punch" weiter zu klettern.
  V: Hypersonic 10-
  Von rechts her an der Höhlenkante nach links zum Originalverlauf
  Detail
Ringe:  8+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Daniel Meyerer
 
Datum :  Mai 2019
0 Kommentare 0 Kommentare
Infraschall 8+/9-
  Von der SU in "Dicke Klunker" leicht rechtshaltend über Überhang (R) zu R und gerade z. AR.
  Detail
Tourenlaenge:  10m
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Daniel Meyerer
 
Datum :  2019
1 Kommentare 1 Kommentare
Sehr schöne Ergänzung. Unten paar athletische Züge durchs Dach, oben noch ein weiter Blocker über die Dachkante, der noch mal zum Rausschmeißer werden kann.
  K: NN
  Erst "V: Hypersonic" beginnen und "Infraschall" raus.
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Daniel Meyerer
 
Datum :  2019
1 Kommentare 1 Kommentare
Ultraschall ??? Auch so ca 9...
Dicke Klunker 8
  Ostseitig befindet sich eine Höhlung. Links der Höhle von Band aus (SU) gerade über Überhang (R) und kurze Wand (R) z. AR.
  Detail
Tourenlaenge:  10m
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Andi Ziegler
 
Datum :  Juli 2006
0 Kommentare 0 Kommentare
Lucky Punch 9/9+
  Mit "Dicke Klunker" beginnen und unterhalb vom 2.R nach links (2R) bis kurz vor die Felsnase (R). Links aufwärts z. AR.
  Detail
Tourenlaenge:  15m
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Florian Schilling
 
Datum :  Juli2016
1 Kommentare 1 Kommentare
Beim Klippen des mittl. Quergangshakens kann es knapp werden - v.a. wenn sich ein Einhängegriff plötzlich verabschiedet ;-(
  V: Orang Wutan 9+/10-
  Vom letzten R unter der Felsnase rum (2R) und links davon z. AR.
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Christian Burkhart
 
Datum :  2019
0 Kommentare 0 Kommentare
P: ?????
 
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Goldrausch 10-
  Südseitig über nicht ganz soliden Fels unters Dach (R). Mit Waben und Fingerloch gerade (2R) zu Querriss (R) und weiter z. AR.
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Andi Ziegler
 
Datum :  Sep.2010
0 Kommentare 0 Kommentare
  K: Dawson 10-
  "Goldrausch" mit dem "Klondike"-Ausstieg verlängern
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Julius Westphal
 
Datum :  Sep.2019
0 Kommentare 0 Kommentare
  K: Gold di gamba 10-/10
  "Goldrausch" mit dem "...Gamba"-Ausstieg verlängern
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Julius Westphal
 
Datum :  2019
0 Kommentare 0 Kommentare
Salvare la gamba 9- bis 9+
  Von links her über Bänder zu SU und R unter die "SW-Nase" des linken Felsbereichs. Gerade (R) zu Querriss (R), kurz nach rechts u. "boulderlastig" über den AR zur Kelle auf der Dachlippe.
  Detail
Ringe:  4
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Max Meyer
 Daniel Meyerer
 
Datum :  2018
2 Kommentare 2 Kommentare
Macht die Bewertung doch einfach wie in der Halle, schwarzer Punkt für "schwer" in den Führer, fertig. 9- bis 9+ - wat den dat ? :) Ich dachte immer, die Hühnerleiter ist und bleibt DAS Pfälzer Längenproblem. Jetzt übernimmt das Salvare la Gamba am Kufenstein. Das ist schon schade.
Checkt wohl bei 9-/9 ein.
Für große Leute wohl auch leichter.
  K: Rettet den Rausch 8+/9-
  Mit "Salvare la gamba" beginnen und den Ausstieg von "Goldrausch" dranhängen
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Ingo Bald
 
Datum :  2019
1 Kommentare 1 Kommentare
Bei mir hat es leider nur für diese "umgekehrte" Kombi gereicht.
Zur Bewertung sage ich jetzt mal nichts, bei so Ausdauerprobleme liege ich anscheinend oft daneben.
Fourty-Niner 8+
  Mit "Salvare di Gamba" beginnen und linkerhand (R) die Platte aussteigen z. AR.
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Christian Burkhart
 
Datum :  Sep.2019
0 Kommentare 0 Kommentare
Klondike 9-/9
  Beginnt orig. vom "Alten Weg" aus (R) nach rechts (R) unter der Felsnase vorbei oder alternativ direkter via "Salvare..." und folgt der Hangel so lange bis man 3m nach dem 6.R z. AR aussteigt.
  Detail
Ringe:  6+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Ingo Bald
 
Datum :  16.9.2018
2 Kommentare 2 Kommentare
hier fehlt die knackige Boulderstelle wie sonst hier in den anderen 9-ern - daher m.E. gar nicht mal so ..ungängig
Klassische Dachkantentraverse mit Pumpfaktor.
Ohne eine lange Schlinge im Umlenker muss man noch paar kleingriffige Züge machen, bevor man klippen kann - und der letzte R ist schon einige Meter weg ...
Alter Weg 6+
  Durch die markante Kamin-Verschneidung, die den linken vom rechten (oberen) Wandteil trennt.
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Andi Ziegler
 
Datum :  Juni 2006
2 Kommentare 2 Kommentare
...Schön, dass jemand mal die Perle, die Hans Laub entgangen ist, wiederholt. 6+ war lange Zeit, dass Menschen mögliche. Dies sollte man nicht vergessen.
Sehr interessante Kletterei - mal was anderes (auch wenn man bei dem Rest der Touren keine Chance hat). Wie man sowas allerdings mit 6+ bewerten kann, ist mir ein Rätsel. Lange Haxen und Arme von Vorteil.
Goldesel 8/8+
 
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Marius Obentheuer
 
Datum :  2018
2 Kommentare 2 Kommentare
Man legt rechts einen Hook beim Riss, dann kann man (R auf Band/Sloperleiste, L Leiste) mit einem weiten Zug mit R in die Untergriffschuppe ziehen. Dann ists gelaufen.
Hab damals 8-/+ vorgeschlagen, ist ggf. aber auch etwas größenabhängig.
1#Camalot (C4, rot) zum 1.R, dort (Crux) leider länger feucht.
Wenn es trocken ist aber ein paar nette athletische Züge.
Katzengold 9-
  5m links vom "Alten Weg" übers Dach und Wand z. AR.
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Ingo Bald
 
Datum :  Aug.2007
1 Kommentare 1 Kommentare
Gute Tour. Am Einstieg hilft ein 2 Fingerklemmer im markanten Querschlitz um den weiten Zug zu meistern. Danach macht es richtig Spaß an Leisten und Seitgriffen.
P: ????
 
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Intensiv 8
  Weit links an einer abdrängenden Kante rechtshaltend z. 3.R zu AR
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Andi Ziegler
 
Datum :  Juni 2008
3 Kommentare 3 Kommentare
Wirklich schöne Tour mit lohnenden Zügen, aber ich würde auch sagen, eher 8+. Wahnsinn wie pumpig es auf so ein paar Metern werden kann.
Sehr coole Tour! Nach dem spaßigen Hangelstart über sloprige Leisten rechtshaltend zu Henkel über dem 3. Ring (Umlenker). Zu diesem hin gefühlt mindestens E1. Fand es auch ganz schön schwer für 8.
Sieht unscheinbar aus. Dennoch eine lohnende athletische und recht homogene Tour. Vielleicht eher 8+.