maximale Höhe: 31m

Der nach S hoch und steil abfallende Fels"kamm".
Seine Bergseite ist von N von der Burganlage erwanderbar.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Von der Tiergartenstraße nahe der Hausnr. 3, also noch weit vor der Falkenburg-Halle auf ausgeschildertem Pfad in einer Spitzkehre unter die Südostseite oder vom Bergsattel im Westen auf schmalem Pfad unter den Südwänden entlang.

Falkenburgfelsen Ostgipfel
Ostgratkante 6-
  Rechts vom "Kaminweg" an brüchiger Rissabfolge (S) zu Bäumchen und steil rechts empor durch bewachsene Wand zu gr.Band (ev. Stand an Baum) und via "Kaminweg" zu Band unterm Gipfel.
Rechts der Kante über kurzes Wändchen und Überhang (H) z. Grat.
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  1S
technische Bewertung:  V, A0
Erstbegeher:  Reiner Braun
 Josef Rück
 
Datum :  30.6.1984
0 Kommentare 0 Kommentare
Kaminweg 3-
  Südostseitig durch breiten, oben engeren Kamin zu Band unterm Gipfel (Stand an Baum). Nach rechts zum Ausstieg des "Normalweges".
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Hans Laub
 
Datum :  10.4.1967
2 Kommentare 2 Kommentare
Der Kamin ist wirklich super! Ich fand's auch gar nicht so bröselig, kann aber auch am Frost gelegen haben. Ungewöhnlich lang für diese Art von Kletterei und bleibt absolut schneefrei.
Wärs sauber und das Gestein nicht so bröselig, dann wär dieser 20m Kamin eine Top-Tour in diesem Grad. So leider nur was für Hobby-Kaminkehrer. Absicherung mit 2 Köpfel, nem Klemmblock (jeweils 1.20 m Schlingen) und nem Cam 0.5 sehr gut. Oben raus wirds dann eh so eng, das man fast nimmer rausfliegen kann. Ist auch relativ regensicher. Eigentlich lohnende Tour an diesem sonst eher mäßigen Fels.
  V: Ausstiegsvariante
  Vom Band unterm Gipfel rechts neben einem ersten Riss über Wändchen (orig. mit Sst.) oder am Riss [H.Laub, A.Friedrich; 20.9.1968] z. Grat und (orig. mit Sst.) z.G.
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  IV & Sst
Erstbegeher:  Udo Daigger
 Dieter Kreuter
 
Datum :  16.3.1968
0 Kommentare 0 Kommentare
Südostwand
  Links vom "Kaminweg" zuerst in, dann links von kl.Verschneidung auf Pfeilerchen (H). Nach rechts zu kl.Nische (R) und an kurzem Riss (2H) empor, dann rechts (H) zum Beginn eines schmalen Bandes. Steil rechts zu kl.Absatz neben dem "Kaminweg", nach 2m nach links (H) um stumpfe Kante und empor zu Baum. Über Überhang (H) z.G.
  Detail
Ringe:  7
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  V+, A0
Erstbegeher:  Udo Daigger
 Helmut Daigger
 
Datum :  26.9.1976
0 Kommentare 0 Kommentare
Direkte Südostwand 7-/7
  Über Wand gerade (2R) zur kl.Nische in der "Südostwand" und auf ihr weiter unter rote Wand. Leicht rechts (R) und über kleine Überhang z. AR.
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Jonas Rasch
 
Datum :  2020
0 Kommentare 0 Kommentare
Heureka 7-
  Mit "Südostwand" beginnen und vom Pfeilerchen erst linkshaltend, dann gerade den R folgend über kleines Dach z. AR.
  Detail
Ringe:  4+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Jakob Frohnmaier
 
Datum :  2020
0 Kommentare 0 Kommentare
Die Zeit der Irren und Idioten 9-
  Knapp rechts von "Dachrampe" über steile Wand links der stumpfen Kante den R folgend (Cam #1) z. AR.
Cam #0.3 bis #0.5 nützlich
  Detail
Ringe:  5+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Jonas Rasch
 Jakob Frohnmaier
 
Datum :  2020
0 Kommentare 0 Kommentare
Dachrampe
  Links einer Doppel-Eiche durch abdrängende Rissverschneidung auf bewachsene Rampe und ...
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  1S
technische Bewertung:  V, A0
Erstbegeher:  Hans Laub
 
Datum :  17.5.1980
0 Kommentare 0 Kommentare
Südverschneidung
  Links der "Dachrampe".
  Detail
Ringe:  2
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  V+, A1
Erstbegeher:  Reiner Braun
 Hans Laub
 
Datum :  5.7.1980
0 Kommentare 0 Kommentare
Oberer Südriss
  Vor der Bergseite nach S auf gr.Band und so zu breitem Riss. An ihm über Überhang z. Grat, zuletzt mit Sst. z.G.
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  III+ & Sst
Erstbegeher:  Hans Laub
 Albert Friedrich
 
Datum :  21.4.1979
0 Kommentare 0 Kommentare
Oberes Südwestkäntel 6-
  Bergseitig über Überhang und rechts an Kante z.G.
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Karl-Heinz Nagel
 Hans Laub
 
Datum :  
0 Kommentare 0 Kommentare
Normalweg 1
  Vor der Bergseite nach N hinab zu kl.Verschneidung und so zu bewachsenem Band (das auch von links her über Rampe erreichbar ist). An kurzem Riss z.G.
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  
1 Kommentare 1 Kommentare
Was für Gärtner.