Auswahl: Jumartour im 3. Schwierigkeitsgrad:

Spirkelbacher Rauhfels Massiv - Linke Südwand Blockkante 3
  Von links oder direkt auf Kante und an ihr z. nAR.
  Detail
Ringe:  0+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Fred Frey
 Rudi Scheiber
 
Datum :  26.7.1942
4 Kommentare 4 Kommentare
Für den nAR oben war es höchste Zeit - Philip als Pate hats letzten Monat erledigt.
Ganz lustige kurze 3er Kraxelei... Theoretisch brauchts hier gar nix zur Absicherung... Nach dem lustigen Überhang am Start ist es fast Laufgelände... Kann man gut machen um Blockwändel einzuhängen...
www.morchel.org/die-klassiker/blockkante/
Lustige Tour. Ist trotz Einstiegsüberhang wirklich nur ein IIIer (Riesenhenkel). Super abzusichern (K, Camalot 0.4, Camalot 0.75, Schlinge).
Nonnenfels Süd- u. Westseite V: Linker Einstieg 3
  Über liegende Verschneidung unter Dach und kurze Querung nach rechts in den Originalverlauf.
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Hans Laub
 Inge Schlager
 Fred Frey
 
Datum :  19.3.1960
0 Kommentare 0 Kommentare
Rumbachtalplatte Rechter Bergweg 3
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Dolf Jung
 
Datum :  23.9.1979
0 Kommentare 0 Kommentare
Kleine Weiherwand Kleine Verschneidung 3+
  Ganz links in der SW-Wand durch erdige Rinne und kurze Verschneidung z.G.
  Detail
Tourenlaenge:  10m
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Reiner Braun
 Josef Rück
 Karl-Heinz Göttel
 
Datum :  30.5.1982
0 Kommentare 0 Kommentare
Kahles Wändchen V: Rechter Einstieg 3+
  2 m rechts der Kante hoch und nach links um die Kante zum schmalen Band
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Reiner Braun
 
Datum :  20.7.1980
0 Kommentare 0 Kommentare
Hochstein - Zug - rechte Südseite Lagerriss 3+
  Durch den breiten, sandigen Riss rechts der "Lagerwand"
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Fritz Güllich
 Gerhard Manderscheid
 
Datum :  1.4.1978
0 Kommentare 0 Kommentare
Rumbachtalplatte Linker Ein-Haken-Weg 3+
  Von rechts in angedeutete Verschneidung (R) und linkshaltend an Felsrippe z. nAR (am oberen Band).
  Detail
Tourenlaenge:  15m
Ringe:  1+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Udo Daigger
 Rudolf Mohr
 
Datum :  23.4.1972
7 Kommentare 7 Kommentare
Hier gibt es keinen heiklen Einstieg wie bei den linken Nachbarrouten. In der Linksquerung ist ein Fr. 3,5 möglich, auch sonst passen viele Klemmgeräte. Toptour, auch im Winter bei Sonnenschein gut möglich.
Gut gesicherte/absicherbare Plaisrtour. Uneingeschränkt zu empfehlen, ruhig vorsteigen.
Netter leichter Weg, der sich gut absichern lässt. Fr. 0,5 vor dem R und - wer will - danach noch Fr. 1,5 oder 2. Immer den großen Kellen nach links folgend. Und wer lieber 2 Ringe klippt, nimmt halt die Direkt-Variante.
nach dem neuen bürstenweg die zweitschönste route an diesem fels. lässt sich problemlos absichern. cam 0.3 - 2. im ausstieg passt noch ein einser cam. gute route für vorstiegsneulinge.
Ohja, rechts ist dort wo der Daumen links ist. Also bitte auf bequemen Band nach links rausqueren. Wobei das bei diesem Fels eigentlich egal ist, weil man überall klettern kann (vorallem im Toprope)
...sollte doch wohl links rausqueren heissen ?
Die leichteste Tour an diesem Felsen. Zum Ring hin passt ein wunderbarer großer Klemmkeil. Am besten den Ring der direkten Variante mitnehmen und nach rechts rausqueren.