Dieser Fels steht aktuell auf der Sperrliste !

In Zeiten einer Teilsperrung muss man sich vor Ort genau an die erlaubten Routen halten.
Gipfelausstiege sind dann aber regelmäßig zu unterlassen.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bruchweiler Geierstein Rechte Nordseite
Schräger Riss 3+
 
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Fred Frey
 Emil Gessner
 Erwin Gessner
 
Datum :  7.8.1934
2 Kommentare 2 Kommentare
Sandig ists hier auf jeden Fall, entgegen der E-Bewertung im Richter-Führer lässt sich die Tour aber doch recht akzeptabel sichern. Von der Schuppe in der linken Wand sollte man allerdings wirklich die Finger (und vor allem die Füße!) lassen! Geht auch ohne, dann aber wie schon gesagt kein IIIer mehr.
Etwas gruseliger 3er. Die fingerdicke, ca. 1 m2 große Expandoschuppe muß leider als Tritt herhalten, da sonst für den angegebenen Grad definitiv nicht zu haben. Sicherer weit wegstellen, da die irgendwann kommt. Man sollte in dem Weg über den Dingen stehen und sich dazu noch den Kommentar im Richter-Führer durchlesen...
Wabenriss
  Ca. 10 m rechts des "Schrägen Risses" durch überhängende, mit Waben durchsetzte Rissverschneidung (2 Ks) z. G
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  2 S
technische Bewertung:  IV+, A0
Erstbegeher:  Rolf Ernst
 Hans Laub
 
Datum :  4.4.1964
0 Kommentare 0 Kommentare
Nordwandverschneidung 5-
  In N-Wandmitte des WG durch breite Verschneidung z.Grat.
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Winfried Eberhardt
 Robert Breitsch
 
Datum :  2.4.1960
3 Kommentare 3 Kommentare
...Heute ging es mit den "Hilfsmittel" ;-) hat wohl gut geregnet die letzten Tage..
...Leider ist die Tour ziemlich mit Chalk in den Löchern verschlonzt man sollte mehr an die Regeln erinnern
Im unteren Teil super Verschneidungskletterei, oben raus dann etwas botanischer angehaucht. Absicherung unten problemlos, oben etwas anspruchsvoller aber auf jeden Fall ausreichend.
Flo-circus 9-
  Rechts der "Nordwandverschneidung" gerade (2R), dann leicht links (3.R) z. AR.
Die Crux kann links über die Verschneidung umgangen werden: dann nur VII
  Detail
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  Fr 2,5
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Alexander Feß
 Steffen Sersch
 
Datum :  2.8.2004
0 Kommentare 0 Kommentare
Winterwand nn
  Knapp rechts der "Nordwandverschneidung" rechtshaltend zum Beginn einer weiteren Verschneidung. Diese (früher 2 Ks) z.G.
  Detail
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  2
sonst. Absicherung:  2 S
technische Bewertung:  V, A0
Erstbegeher:  Rolf Ernst
 Hans Laub
 
Datum :  4.1.1964
5 Kommentare 5 Kommentare
...die Route hat jetzt einen eigenen Umlenker auf der Nordseite des Blocks.Das Seil lässt sich besser abziehen und es gibt weniger Makramee wenn da mal wieder viel los ist...
...Eine zu unrecht selten begangene Tour, das die noch mit 6- hier drin steht ist allerdings ein Witz. 7- kommt hin und wird auch von den mir bekannten begehern ausgespuckt.Nach dem ich das damals Saniert hatte (mit genehmigung des Erstbegehers)Sagten mir die betagten Herren das die freie Bewertung vermutlich nur geschätzt war......Mit etwas Glück hab ich die als erster Frei gemacht.....
Eigentlich eine ganz anständige Tour, die leider viel zu selten geklettert wird. Schwerer als 6- fand ich es auch
Komplexe, eigene Bewegung am 2. R, hat imho nichts mit 6- zu tun, kann Sebastian da nur zustimmen, eher 7- (wenn auch nicht klassich und nur eine kurze Passage)...evtl fehlt links ein Tritt...
Über den 2. Ring kommt man meiner Meinung nach für VI- nicht (mehr). Kann gut sein dass da mal mehr - und bessere - Griffe waren. Aktuell sollte man der Bewertung wohl noch einen senkrechten Strich spendieren (entweder vor oder durch das Minus). Nach dem Ring ist es übrigens noch nicht vorbei, es lassen sich aber durchaus weitere Sicherungen anbringen.
Dachweg
  In der Mitte zwischen "Winterriss" und "Winterwand" aus Höhle über dem Wandfuß (H) mit Sst. und Ks über Dach in Riss. Diesen z. G
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  1 S
technische Bewertung:  V-, A1 & Sst
Erstbegeher:  Rolf Ernst
 Hans Laub
 
Datum :  4.4.1964
0 Kommentare 0 Kommentare
Mittlerer Dachweg 6+
  Knapp rechts vom "Dachweg" aus der gleichen Höhle über Rissüberhang (H, Ks) und bewachsenen Riss z. G
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  1 S
technische Bewertung:  V, A1
Erstbegeher:  Dolf Jung
 Hans Laub
 
Datum :  8.11.1980
0 Kommentare 0 Kommentare
Winterriss
  Knapp links des "Ein-Haken-Risses" über Rissüberhang (Ks) und Riss z. G
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  1 S
technische Bewertung:  V-, A0
Erstbegeher:  Hans Laub
 Rolf Ernst
 
Datum :  4.1.1964
0 Kommentare 0 Kommentare
Ein-Haken-Riss
  Knapp links der NW-Kante des WG Überhang (H) und Riss zum "Bandausstieg"
  Detail
Ringe:  1
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  1 S
technische Bewertung:  V, A1
Erstbegeher:  Rolf Ernst
 Hans Laub
 
Datum :  4.4.1964
0 Kommentare 0 Kommentare
Durchgang Kamin 2
  Durch den Kamin zum Westmassiv
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  2006
1 Kommentare 1 Kommentare
Spreizkamin-Boulder den man gut so nebenbei mitnehmen kann.
Durchgang Nordriss
  Rechts der NO-Kante des Westmassivs kurzen Riss z.G
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  2S
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Hermann Folz
 Hans Laub
 
Datum :  10.7.1999
0 Kommentare 0 Kommentare